Jugendrotkreuz

 

Pressetermin JRK -Aktion „Pfand daneben“

Heute hat die Jugendrotkreuz-Gruppe des DRK-Sipplingen sein smartes Projekt „Pfand daneben“ am Volleyballplatz im Strandbad der Öffentlichkeit vorgestellt. Es geht bei dem Projekt darum, Menschen die Pfandflaschen aus Abfallkörben sammeln zu unterstützen und auch zu schützen. 

Pfandflaschen sind wertvoll. 

Viele der sogenannten Pfandsammler leben an der Armutsgrenze und bessern sich durch das Pfand ihr schmales Budget auf. Dazu mussten diese Menschen bisher unter unwürdigen Umständen in den Mülltonnen die begehrten Pfandflaschen herausfischen. Das dies mit einem hohen Verletzungsrisiko verbunden gewesen war, dürfte auf der Hand liegen. Durch die in unmittelbarer Nähe zu den Mülltonnen angebrachten Flaschenkästen, ist es jetzt für sie möglich, die Pfandflaschen einfach und sicher zu entnehmen. 

Merkwürdig, dass diese pfiffige Idee der Sipplinger Jugendlichen nicht schon früher Schule gemacht hat. 

Also, liebe Mitbürger, beim nächsten erfrischendem Getränk einfach die leere Pfandflasche in den Kasten stellen und nicht in die Tonne geben. Das spart Abfall und schont die Umwelt – ganz zu schweigen von dem guten Werk, dass für die schwächeren Mitglieder unserer Gesellschaft getan wird. 

Das Jugendrotkreuz in Sipplingen meldet sich zurück.

Am 21.April 2016 haben wir unsere bereits früher existente Jugendrotkreuzgruppe wieder neu zum Leben erweckt. Anknüpfend an die zurückliegende, erfolgreiche Jugendarbeit mit bis zu 70 aktiven Mädchen und Jungen, wollen wir junge Menschen gewinnen, die Interesse haben, neben Spielen, Basteln, Spaß, Jugendfreizeiten, Unterstützung der DRK-Bereitschaft bei geeigneten Einsätzen und sonstigen Aktivitäten, auch spielerisch die Ansätze der Ersten-Hilfe kindgerecht kennen zu lernen. Eine wertvolle Jugendarbeit, um Gemeinsinn und die Bereitschaft anderen zu helfen schon im Kindesalter zu fördern.   

Das Jugendrotkreuz ist am 21. April2016 mit der ersten Gruppenstunde gestartet. Nachdem wir bereits zu einer ansehnlichen Gruppe angewachsen sind, wollen wir dennoch weiterhin die Sipplinger Eltern informieren und bei ihren Kindern das Interesse für die „neue“ Jugendarbeit des Jugendrotkreuzes wecken. Wir richten uns dabei zunächst an Kinder und Jugendliche im Alter von ca. 8 -18 Jahren.

Die Jugendleiter

Nico Orth und Sascha Popp, welche beide auch als aktive Kameraden in der DRK-Bereitschaft Sipplingen tätig sind, leiten das Jugendrotkreuz verantwortlich und kindbezogen gemeinsam.
Die beiden in Sipplingen wohnhaften Kameraden haben sich für diese Aufgabe mit Lehrgängen des Kreisverbandes des DRK bestens vorbereitet.
Unterstützt werden sie in der Gruppenarbeit von unserer Kameradin Michelle Beirer. Sie ist in Ihrer Freizeit als Rettungssanitäterin Mitglied des Rettungsdienstes des DRK.

Das Jugendrotkreuz fungiert innerhalb des DRK Sipplingen als Jugendgliederung und gehört dem Deutschen Roten Kreuz, Ortsverein Sipplingen e.V., an.